Midlife Crisis Mann: Anzeichen, Symptome und Chancen

Das Wort Midlife Crisis oder auch Lebensmittelkrise genannt, hat jeder schon einmal gehört. Die Mehrheit verbindet dieses Klischee mit typischen Verhaltensweisen wie: ein deutlich jüngerer Partner wird gesucht, das Aussehen muss zwanghaft verändert werden (denn die grauen Haare stören einen doch auf einmal), es werden sich Hobbys ausgesucht zu denen ein Leben lang kein Bezug herrschte, uvm. - doch woher kommt diese 180 Grad Wendung und wie wirkt sich diese auf die Partnersuche oder eine Beziehung aus?

Inhalt


Was ist eine Midlife Crisis? Ab wann beginnt sie?

Unter einer Midlife Crisis versteht sich eine Lebensmittelkrise im Alter von ca. 40 - 50 Jahren. Ein psychischer Zustand der Unsicherheit führt dazu, dass die Betroffenen das bisherige Leben kritisch überdenken und gefühlsmäßig im Zweifel sind, wie das bisherige Leben verbracht wurde und wie das zukünftige Leben noch gestaltet werden soll.
Eine Lebensmittelkrise wird häufig mit Männern in Verbindung gebracht. Die Midlife Crisis bei Männern ist ähnlich zu vergleichen mit der Menopause der Frauen, wobei auch Frauen eine Midlife Crisis durchmachen können. Sie beginnt bei den Männern meist am Höhepunkt ihres Lebens: Karriere, Familienplanung & Co. sind bereits abgeschlossen oder sind auf dem Glanzpunkt. Häufig tritt das Gefühl auf, dass es ab jetzt nur noch Bergab gehen kann.
Fakt ist: Die Midlife Crisis trifft viele Männer. Wobei auch hier die Spreu vom Weizen getrennt werden sollte, denn die einen nimmt es mehr mit, die anderen bemerken es hingegen kaum.

Wie lange dauert eine Midlife Crisis?

Leider kann nicht genau definiert werden, wie lange eine Midlife Crisis dauert. Je nach Symptomen, Beschwerden und allgemeiner Zufriedenheit kann die Midlife Crisis wenige Monate andauern oder aber mehrere Jahre. Eine Midlife Crisis ist ein sehr individuelles Thema und benötigt deshalb auch speziellen Fokus für den Betroffenen.


Warum haben Männer häufiger eine Midlife Crisis als Frauen?

Bei Männer ab 40 beginnen die Testosteronwerte zu sinken, jedoch nur relativ langsam. Frauen hingegen bekommen Ihre Menopause ab 50 - der Hormonabfall der Frauen kommt also 10 Jahre später als die sinkenden Testosteronwerte bei den Männern. Für Frauen kommt es geballter: Reizbar, emotional, Hitzewelle & Co. Kennen Sie das nicht auch von Ihrer Mutter, oder vielleicht von Ihnen selbst?
Das heißt natürlich nicht, dass bei Frauen die Menopause mit einer Midlife Crisis gleichzusetzen ist. Vielmehr sind das die körperlichen Veränderungen, die bei einer Frau später eintreten als bei einem Mann. Bei Frauen hat eine Midlife Crisis schlichtweg ganz andere Auswirkungen und ist eher weniger Existenz bedroht, als bei einem Mann.

Keine Bange liebe Männer, wir wollen ja nicht alle über einen Kamm scheren! Die Ursache für die Rebellion in der Lebensmitte ist je nach Charakter und allgemeiner Zufriedenheit unterschiedlich stark ausgeprägt.
Aber auch Männer kommen mit 50 zu der Einsicht, dass ihr Körper altert und Sie von jüngeren Kollegen überholt werden: Das Leben besteht nur noch aus Routine, Verantwortungen, Verpflichtungen und einer eingeschlafenen Beziehung und dann ist da noch der Gedanke, dass ja die Hälfte des Lebens schon vorbei ist. Und da haben wir es schon wieder: Hallo Torschlusspanik!


Die Auslöser für eine Midlife Crisis

Das Problem vor allem bei Männer ist die veränderte Wahrnehmung. Ein Großteil des Lebens haben Sie bereits hinter sich und Fragen wie "War es das jetzt schon?" oder "Was habe ich noch vor mir? Alle meine Ziele habe ich bereits erreicht" bringen einen Mann ins schwanken. Das Gefühl, ab jetzt kann es nur noch bergab gehen, vertieft sich und sorgt für große Unsicherheit.
Bisher hat sich alles im Leben um die Zukunft gedreht: Doch wie geht es jetzt eigentlich weiter, wo die Karriere abgeschlossen ist, die Kinder schon groß sind, das Haus abbezahlt und die Frau bereits jahrelang an der Seite ist?
Ein konkreter Zeitpunkt, der besagt, ab jetzt habe ich eine Midlife Crisis, den gibt es nicht! Dafür gibt es aber physische und psychische Auslöser

4 Physische Gründe

  • Körperliche Veränderungen

  • Der Hormonspiegel verändert sich durch sinkendes Testosteron

  • Falten werden sichtbar

  • Haarausfall oder graue Haare

4 Psychische Ursachen einer Midlife Crisis

  • Die hälfte des Lebens ist bereits vorbei: Das Glas ist halb leer statt halb voll.

  • Eigene Eltern sind gebrechlicher geworden.

  • Es gab bereits Todesfälle in der Familie, die einem das Alter vor Augen führen.

  • Schränkt das Alter einen in den kommenden Jahren selbst ein?

Wie würden Sie auf diese Veränderungen reagieren? Die meisten Erwachsenen agieren wie kleine Kinder und stürzen sich unbedacht ins Leben: Denn jetzt müssen Sie anderen und sich selbst beweisen, dass die 20er noch nicht lange her sind und Sie definitiv noch mithalten können.


7 typische Symptome, dass Sie in einer Lebensmittelkrise stecken

1. Selbstzweifel 

Was sehen Sie, wenn Sie sich umsehen? Ihr Arbeitskollege hat eine steile Karriere hingelegt, auf die Sie neidisch sind, Ihre guten Freunde haben das Haus schon abbezahlt und Sie hocken noch mit Ihrer Familie in der viel zu engen Wohnung? Sollte es Ihnen nicht eigentlich auch so gehen, wo Sie doch in der Mitte Ihres Lebens angekommen sind? Wenn Sie sich diese Fragen häufiger stellen, ist dies ein klassisches Symptom der Midlife Crisis. Sie haben das Gefühl, Ihre eigenen Erwartungen nicht erfüllen zu können oder auch das klassische: "Ich bin nicht gut genug".

2. Vergleich mit anderen

Ein Resultat aus den Selbstzweifeln ist der andauernde Vergleich mit Freunden, Familien oder Arbeitskollegen. Wer hat was besser gemacht, besitzt mehr oder hat generell mehr erreicht als Sie selbst. Ertappen Sie sich gerade dabei, weil Sie sich auch andauernd vergleichen?

3. In der Midlife Crisis wächst die Unzufriedenheit

Haben Sie auch öfter das Gefühl einfach festzustecken? Privat ist Ihnen nichts mehr gut genug, Ihre Frau oder Ihr Mann kann Ihnen einfach nicht mehr das geben, wie es noch vor einigen Jahren war, oder Sie sehnen sich einfach nach mehr? Die Phase, wo Sie etwas ändern konnten, ist für Sie längst vorbei und dann wäre da ja noch der Job.
Wie war das noch mit den ganzen Träumen, die Sie zu Beginn der 20er noch hatten? Das, was Sie gerade beruflich machen, reicht Ihnen auf jeden Fall nicht mehr.

4. Überlastung

Sie haben das Gefühl, einfach ausgebrannt zu sein. Alles zehrt an Ihren Kräften und Sie fühlen sich extrem schnell überlastet. Jede Stunde länger auf der Arbeit raubt Ihnen einfach nur noch den letzten Nerv und dann schaffen Sie auch nicht mehr so viel wie mit Mitte 20? Diese Erkenntnis ist sehr frustrierend und die Angst von einem Jüngeren ersetzt zu werden, steigt erheblich.

5. Angst

Haben Sie Angst vor dem Alter? Menschen, die sich in einer Midlife Crisis befinden, haben oftmals Angst vor dem Älterwerden, da Sie an Ihren eigenen Eltern das gebrechliche und schwache miterleben. Aber auch Angst vor der Zukunft und Veränderungen im privaten und beruflichen Umfeld ist ein Symptom für eine Lebensmittelkrise. Sie machen schließlich Ihre Arbeit seit 20 Jahren so, warum sollten Sie jetzt etwas ändern, wenn es bisher auch so geklappt hat?

6. Ohnmacht

Dieses Gefühl zu laufen, aber sich nicht von der Stelle bewegen zu können, kommt Ihnen nicht unbekannt vor, richtig? Sie sind dem Treiben nicht nur hilflos ausgeliefert, sondern Sie haben das Gefühl schlichtweg nicht mehr mithalten zu können. "Bin ich zu alt für den Job und werde bei der nächsten Gelegenheit aussortiert?"

7. Pessimismus

Es geht einfach nur noch bergab und alles kommt Ihnen durch die Bank weg negativ vor. Was können Sie noch unternehmen, denn beruflich sind Sie schon länger nicht mehr unter den Top Playern, körperlich bauen Sie auch ab, ein kleiner Bauch ist zu sehen, obwohl Sie ihr Essverhalten nicht geändert haben und irgendwie können Sie sich auch viele Sachen nicht mehr so gut merken wie früher.
Menschen in einer Midlife Crisis haben einfach nicht mehr das Gefühl, es könnte sich noch etwas zum Guten entwickeln.


Verhaltensweisen und Gefühle in einer Midlife Crisis

Welche Verhaltensweisen werden an den Tag gelegt, wenn Frauen oder Männer in einer Midlife Crisis steckt?

  • Rebellion gegen Zwänge und Einengung.

  • Kündigung der Arbeitsstelle.

  • Trennung vom langjährigen Partner.

  • Rückzug von Freunden und Familie.

  • Die Abenteuerlust steigt erheblich an.

  • Ausbruch aus Alten Rollen- und/oder Verhaltensmustern und Annahme von atypischen Verhaltensweisen.

  • Neue Hobbys und Interessen die gar nicht zur Person passen, oder früher ein kleiner Kindheitstraum gewesen sind.

  • Ein neuer Partner, der oftmals eine deutliche Ecke jünger und kinderlos ist.

  • Neuer Kleidungsstil, der sich vor allem daran orientiert, möglichst modern und cool zu wirken: da darf das neue sportliche Auto natürlich nicht fehlen.

  • Sich und anderen beweisen, dass man jung ist.

Diese Verhaltensweisen treten oftmals in Kombination mit konkreten Gefühlen auf. Männer oder Frauen in einer Midlife Crisis werden häufig von folgenden Gefühlen geplagt:

  • Innere Leere

  • Gereiztheit

  • Unzufriedenheit

  • Wut

  • Trauer

  • Zukunftsängste

  • Selbstzweifel

  • Unsicherheit


Bin ich in einer Midlife Crisis? - Der Selbsttets

Sind Sie sich noch immer unsicher, ob Sie in einer Midlife Crisis stecken? Dann machen Sie unseren Selbsttest.
- Zum Selbsttest.


Midlife Crisis Mann: Was kann Frau tun?

Um gleich erstmal den Druck zu entschärfen: Bei weniger als zehn Prozent aller Männer äußert sich die Midlife Crisis extrem - also liebe Frauen, Sie können durchatmen. Natürlich wollen Sie trotzdem wissen, was Sie tun können, um Ihren Partner oder zukünftigen Partner zu unterstützen.

Auch wichtig: es muss nicht immer gleich eine Krise sein, ein Zeichen des Umbruchs ist auch durchaus denkbar.

1. Reden Sie über die Midlife Crisis

Männer wollen ihre Probleme alleine regeln, statt darüber zu reden, deshalb neigen Sie auch eher dazu, depressiv zu werden.
Ihre Aufgabe: Bringen Sie ihn zum reden, niemand sollte seine Probleme alleine bewerkstelligen müssen, wenn auf der anderen Seite jemand sitzt der helfen möchte und ein offenes Ohr hat. Ganz gleich ob es um das Zuhören geht oder Unterstützung auf andere Art und Weise.

2. Machen Sie ihm Komplimente

Männer die in einer Midlife Crisis stecken nehmen körperliche Veränderungen vermehrt wahr. Sei es die absteigende Leistungsfähigkeit, die körperliche Fitness, oder die grauen Haare die mehr werden. Bevor Mann durchdreht und in einem jugendlichen Wahn von Fitness, Shoppen und Haare färben verfällt kommen Sie ins Spiel
Unser Tipp: Machen Sie ihm vermehrt Komplimente und zeigen Sie ihm die schönen Seiten im Leben - schließlich finden die meisten Frauen graue Haare bei einem Mann äußerst attraktiv.

3. Setzten Sie sich gemeinsame Ziele

Ein großes Problem bei einem Mann der in einer Midlife Crisis steckt, sind die Ziele. Berufliche Ziele wurden erreicht, Private Ziele schon lange - aber was kommt jetzt? Männer haben Probleme damit neue Ziele zu finden und zu definieren - dabei können Sie ein Teil sein.
Ihre Aufgabe: Finden Sie gemeinsam neue Ziele für ihn, viele Männer bereuen es oftmals früher wenig Zeit mit den Kindern verbracht zu haben - das wäre doch ein toller Ansatz!

4. Akzeptieren Sie Ihr Alter

Auch ein Mann kommt nun so langsam in die Bredouille. Der flache Bauch scheint irgendwie runder zu werden, die grauen Haare sind mehr geworden als die Naturhaarfarbe, die Falten werden tiefer und die allgemeine Fitness lässt auch zu wünschen übrig. Männer versuchen dies häufig zu kompensieren indem Sie sich versuchen jünger zu fühlen. Sei es durch neue Kleidung, eine viel jüngere Freundin, oder die Familienkutsche wird gegen einen Sportwagen eingetauscht.
Tipp: Sie befinden sich in einer ähnlichen Phase des Älterwerden, statt komplett abzudriften und Sachen zu machen die gar nicht zu ihm passen sollten Sie lieber offen darüber sprechen und das Alter akzeptieren. Es hat ganz sicher auch seine Vorteile, sie werden es sehen!


Chancen einer Midlife Crisis - hat sie vielleicht auch etwas Gutes?

Wie schon erwähnt ist eine Midlife Crisis nicht unbedingt in jedem Fall eine totale Sinnkrise. Es kann auch eine Chance sein, das Leben noch einmal neu zu ordnen.

Sie können in Ihrer zweiten Lebenshälfte ein zufriedenes und erfülltes Leben führen.

Fakt ist, alles das was, Sie bisher gemacht haben scheint vermehrt schwieriger zu laufen, oder die gewünschten und gewohnten Effekte treten nicht mehr ein. Ihre gewohnte Befriedigung ist nicht mehr gegeben.
Um wieder Sinn und Erfüllung zu finden entwickeln Sie nun neue Ideen und Strategien - auf der einen Seite verändern Sie Ihr Leben so wie Sie die ganze Zeit darüber nachgedacht haben und auf der anderen Seite starten Sie in Ihre zweite Lebenshälfte gestärkt und positiv.

Das kann es doch noch nicht gewesen sein, oder?

Der Schlüssel für Ihre eigene Zufriedenheit ist eigentlich kinderleicht. So könnten Sie vorgehen:

  • Wie ist Ihr Ist-Zustand? Schreiben Sie alles nieder und was es in Ihnen auslöst. (Körperlich, Beziehung, Allgemeines)

  • Finden Sie heraus, was Sie für Ihre persönliche und zufriedene Zukunft ändern können oder möchten. (Was lässt sich im Alltag verändern? Was können Sie kurz- bis mittelfristig umstellen?)

  • Wie sieht für Sie ein sinnvolles Leben aus? Nehmen Sie Ihren Partner zur Seite und überlegen Sie gemeinsam.

Positiv ist doch: Die Midlife Crisis gibt Ihnen die Chance zu erkennen was Ihnen wirklich wichtig im Leben ist. Somit können Sie unwichtige Dinge aus Ihrem Leben verbannen, neue Prioritäten setzen die Ihnen mehr bedeuten und dadurch gestärkt, reifer und glücklicher aus dieser Sinnkrise hervortreten.

LemonSwan glaubt an die wahre Liebe. Nicht nur an das erste Verliebtsein, sondern vor allem an die langfristigen Werte: Geborgenheit, Zufriedenheit und gegenseitige Wertschätzung. © 2022 LemonSwan -
Made with 💚 in Hamburg